Rise of Flight – Neuer Flight Simulator im Anflug

Rise of FlightMit Knights of the Sky wurde vor vielen Jahren einer der ersten Simulatoren veröffentlicht, der sich mit der militärischen Luftfahrt der Jahre 1917-1918 auseinandersetzt. Jetzt wurde die Beta-Phase eines Simulators eröffnet, der wahrscheinlich nicht nur ein würdiger Nachfolger der Ritter der Lüfte sein wird, sondern auch Maßstäbe in der PC-Flugsimulation setzen könnte.

Die Rede ist von Rise of Flight, einem Stand-alone Simulator der den Piloten wie Knights of the Sky in die Jahre 1917-1918 versetzt.
Umgesetzt wurde die gesamte, damalige westliche Front, insgesamt 125.000 sorgfältig antik nachgearbeitete Quadratkilometer. Geschichtlich ging es um den Konflikt zwischen Deutschland, Österrreich und den Alliierten, d.h. Frankreich, Großbritannien, Italien und Russland.

Rise of FlightDie virtuellen Maschinen, sowohl die Flugzeuge als auch 3D-Objekte wie Eisenbahnen und andere Landfahrzeuge wurden nach Original Entwicklungsskizzen gebaut. Ein aerodynamisches Modell das speziell das Flugverhalten der fliegenden, hölzernen Kisten simuliert, liefert ein realistisches Fluggefühl. Man bedenke, dass hier niemand an ein vordefiniertes Engine beispielsweise von Microsoft gebunden ist. Die Physiker/Aerodynamiker hinter Rise of Flight haben Freiraum.

Rise of FlightWo gekämpft wird können auch Schäden entstehen. Dazu hinterlegt das Rise of Flight Team ein dediziertes Schadensmodell, was auch einzelne Komponenten wie Teilschäden in Flügeln, Steuerflächen, Motor oder natürlich auch Verletzungen des virtuellen Piloten miteinbezieht.

Das Szeneriedarstellung basiert auf einem eigens entwickelten Grafik-Engine.

Rise of FlightEin Missionseditor wird das Erstellen eigener Herausforderungen erlauben – und zwar in unterschiedlichen Komplexitätsgraden. Letzteres gilt auch für die Einstellungsmöglichkeiten der Simulation selbst. Die Komplexität des Flugmodells, die Intelligenz der virtuellen Gegner, Navigation, usw. lassen sich fein auf die eigenen Fähigkeiten und Wünsche abstimmen. So befehligen die eigenen Kommandeure als auch die virtuellen Gegner zur damaligen Zeit übliche Manöver und Einsätze. Dabei versteht es der Gegner je nach Situation ggf. auch die Taktik zu ändern. Verfeinert wird dies noch durch unvorhersehbare Events innerhalb der Missionen – die letztendlich den Verlauf der Mission ändern können.

Ein interessantes Konzept wurde im Rise of Flight Karrieremodus entwickelt. Der Erfolg eines jeden basiert hier nämlich aus einer Mischung aus fliegerischem Können und geschichtlichem Wissen. Verschiedene Auszeichnungen und Ränge spornen den Piloten an, sich in beiden Disziplinen fortzuentwickeln. Dabei kann der Pilot sowohl Geschwader als auch Flugzeugtyp und Startdatum wählen.

Sehr spannend – und das ist eine Funktion die damals auch Knights of the Sky ausgezeichnet hat – ist der Netzwerk-Modus. Wie damals die Ritter der Lüfte soll auch der virtuelle Pilot die Möglichkeit haben, andere zum luftigen Duell herauszufordern. Möglich macht dies der Network Mode.

Beispiel Rise of Flight Network Mode

Dabei hat jede Partei feste Missionsziele oder aber man trifft sich einfach um herauszufinden wer der bessere Pilot ist. Der Netzwerk-Modus beinhaltet aber deutlich mehr. In einer Art Netzwerk Karrieremodus kämpfen die Parteien in Kampagnen gegeneinander und es lassen sich umfangreiche Auswertungen zu den Erfolgen der einzelnen Geschwader auswerten. Zudem kann die Geschwaderflotte weiter ausgerüstet werden – natürlich nicht umsonst, sondern zu Lasten des Staffel-Budgets.

Die Entwickler geben folgende Systemanforderungen bekannt:

PC-System
Betriebssystem: Windows® XP (SP2)/Vista (SP1)
Prozessor: Intel® Core™2 Quad 2.6 GHz
RAM: 3 GB
Festplatte: 8 GB
Grafikkarte: 768 Mb, kompatibel mit DirectX 9.0c und Pixel Shaders V3 Support
Audio: Kompatibel mit DirectX 9.0c
Internetzugang: 256 Kb/s
Joystick: Kompatibel mit Direct X 9.0

Rise of Flight Screenshots

Rise of Flight Videos

Quellen für Bilder und Informationen zu Rise of Flight:

Die Rise of Flight Website
Das Weblog
Auch Golem berichtet über die Veröffentlichung, interessant sind hier aber vor allem die Kommentare 😉

Wie ist Euer Eindruck und wer on Euch kennt/hat noch Knights of the Sky? 😉

Zuletzt geändert am 10. Juli 2009 um 18:02 Uhr von Markus.