A-10 Warthog Hardware

hotas-warthogDie A-10 Simulation von DCS ist ja nun schon seit einigen Tagen auf dem Markt. Inspiriert von einem Artikel auf CrunchGear habe ich Mal ein paar Ideen recherchiert, diese Simulation durch entsprechende Hardware realistischer zu gestalten.

Bereits im Juli letzten Jahre wurde auf CrunchGear die Hotas Warthog Stick/Throttle Kombination vorgestellt. Dieser edle Stick stammt aus dem Hause Thrustmaster und dürfte neben dem bereits länger auf dem Markt befindlichen Hotas Cougar wohl die Referenz unter den Sticks für militärische Simulationen sein. Die harten Fakten: 6,5 kg Gewicht, 55 prrogrammierbare Taster, 400 EUR Kosten. Zu diesem Stick findet ihr direkt bei Thrustmaster – nicht so genau hinlesen, die Übersetzung stammt wohl von einer Maschine, aber wir wissen ja was gemeint ist 😉

Auf einen Detailtest verzichte ich an dieser Stelle, davon gibt es bereits einige, u.a. hier beim Testberichte-Blogger.

Jetzt haben wir den Stick, was fehlt noch?

a10-warthog-sitzNa klar, der Schleudersitz. Den gibt es jetzt auch als CNC Bausatz speziell für die A-10. Mit dem Aces II A-10 Seat Kit von SCSimulations, bekommt ihr für rund 450 USD einen vorgefrästen Bausatz. Wer diesen lackiert oder bepolstert haben möchte kann zuzahlen. Der A-10 Sitz hat natürlich auch spezielle Halterungen bzw. Ablageflächen für die Thrustmaster Hardware. Kombiniert ihr das jetzt mit einem Eyefinity-3-Monitor Setup habt ihr bei verhältnismäßig moderatem Aufwand schon einen sehr realitätsnahen Simulator – Sehr viel näher dürfte man aktuell gar nicht an eine A-10 rankommen – oder baut jemand von euch ein Homecockpit? 😉

Zuletzt geändert am 26. Januar 2014 um 20:12 Uhr von Markus.