I Am An Air Traffic Controller 3 – Tokyo Big Wing (ATC3)

I Am An Air Traffic Controller 3Mittlerweile gibt es weitere News und erste Screens zur neuen Tower Simulation.

I Am An Air Traffic Controller 3 – Tokyo Big Wing (ATC3) kommt ursprünglich aus Japan und ist dort auch bereits sehr erfolgreich. Die Software versetzt den virtuellen Lotsen in die Situation realer Clearance Delivery, Ground, Tower und Approach/Departure Controller.
Die Entwickler aerostudios und Technobrain haben sich der japanischen Verison angenommen und entwickelrn sie exklusiv für den westlichen Markt.

I Am An Air Traffic Controller 3Die Handhabung ist sehr nutzerfreundlich gestaltet und fokussiert auf einen reibungslosen Ablauf auch wenn es im Zuge der Simulation hektischer wird. So klickt man beispielsweise einfach auf einen Flightstrip und bekommt in transparenten Fenstern die wichtigen Informationen präsentiert. Ein Klick genügt und die endsprechende Anweisung wird gefunkt.

I Am An Air Traffic Controller 3 ATC3 startet mit mit der Szenerie des Tokyo International Airport. Umgesetzt wurde neben den eigentlichen Flughafengebäuden auch das aus dem Tower sichtbare Umfeld und natürlich zahlreiche Bodenfahrzeuge die brav ihren Dienst verrichten.

Interessant ist, dass man zwar primär aus der Perspektive des Towers das Flugfeuld überblicken kann, auf Wunsch kann die Kameraperspektive aber auch direkt an die Schwelle der Start- und Landebahn positioniert werden.

Eine Art ATC-Rekorder ermöglicht es, die jeweilige Session aufzuzeichnen und aus gemachten Fehler zu lernen.

I Am An Air Traffic Controller 3Sowohl am Boden als auch in der Luft müssen den Maschinen die korrekten Taxiways bzw. SIDs und STARs zugewiesen werden, um Near Misses oder gar Kollisionen zu verhindern.

Insgesamt bleibt abzuwarten in wie weit das einfachere Handling auch auf Kosten des Realismus geht bzw. wie tief die einzelnen Features gehen und ob die Software eher dem Arcade-Genre zugeordnet werden muss oder dem Vergleich mit bereits auf dem Markt befindlichen ATC-Simulationen stand hält.

Die Simulation erscheint Mitte Dezember auf dem amerikanischen Markt. Über ATCSimualator2 können maximal 1.000 Exemplare vorbestellt werden, so die Info des Teams. Die Software kostet 79,95 USD (+ 6 USD Versand).

Weitere Infos findet Ihr jetzt auch auf der neuen Produktseite.

Zuletzt geändert am 19. November 2008 um 12:44 Uhr von Markus.